zum Inhalt springen
24.04.2024 | Aula 2 Uni Köln

"Frau, Leben, Freiheit"

Menschenrechte im Iran - eine Bestandsaufnahme


„Frau, Leben, Freiheit“, „Jin, Jiyan, Azadî“, lautet die Parole gegen die politische Unterdrückung der Frauen und zur Stärkung der Menschenrechte im Iran, die seit dem Tod der damals 22-jährigen kurdischen Studentin Jina Mahsa Amini in Polizeigewahrsam im Herbst 2022 die Welt beschäftigte. Noch immer wird im Iran für ein menschenwürdiges und gleichberechtigtes Leben, gegen Polizeigewalt und soziale Ungleichheit demonstriert, jedoch erhält die Bewegung lange nicht mehr so viel mediale Aufmerksamkeit wie zu Beginn der Proteste.

Vergangenes Jahr noch verlieh das Europäische Parlament den renommierten Sacharow-Preis für Engagement im Bereich der Menschenrechte an Jina Mahsa Amini und die „Frau, Leben, Freiheit“-Bewegung. Die iranische Aktivistin Narges Mohammed erhielt für ihr mutiges Engagement den Friedensnobelpreis. Inzwischen stehen andere Konflikte im Zentrum der Aufmerksamkeit. 

Wir fragen: Wie ist die aktuelle Situation im Iran? Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 24. April sollen folgende Themen diskutiert werden: 

  • Wie ist der aktuelle Stand der Proteste? 
  • Wie unterscheiden sich die aktuellen Proteste von den früheren und was sind die konkreten Forderungen der protestierenden Menschen im Iran? 
  • Wird die Bewegung im „Westen“ als feministisch missverstanden? Inwiefern geht die Bewegung über frauenrechtliche Forderungen hinaus?
  • Welche Menschenrechte sind im Iran gefährdet und weshalb?
  • Ist ein Systemwechsel in Iran möglich? 
  • Was kann die deutsche Öffentlichkeit und die Weltgemeinschaft tun, um die Protestierenden zu unterstützen? 
  • Welche Verantwortung tragen westliche Regierungen am Scheitern des Aufstands?

Sie haben selbst eine Frage? Im Zuge der Event-Anmeldung können Sie Ihre Fragen für die Diskussion einreichen - eine Auswahl wird in die Veranstaltung einfließen.

Aktueller Hinweis zur Ticketsituation: 

Wir freuen uns sehr über das große Interesse! Sollten keine Plätze mehr verfügbar sein, nutzen Sie bitte die Wartelistenfunktion von Eventbrite. Sobald Tickets durch andere Gäste storniert werden, erhalten Sie eine Info und können innerhalb eines bestimmten Zeitfensters noch ein Ticket buchen. 

Alternativ schauen Sie gerne zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf der Eventbrite-Seite vorbei - es werden immer wieder Tickets durch andere Gäste storniert und erneut ins Buchungssystem eingestellt. 

Eine dringende Bitte an alle Gäste mit Ticket: Bitte seien Sie fair und stornieren Sie Ihr Ticket rechtzeitig (über Eventbrite oder per E-Mail an info@koelnalumni.de), falls Sie doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können. Die Nachfrage ist sehr groß - Sie ermöglichen damit anderen Interessierten die Teilnahme!

Unsere Podiumsgäste:

Prof.in Dr. Katajun Amirpur 

Professorin für den iranischen Kulturraum und Rektoratsbeauftragte für Rassismuskritik an der Universität zu Köln. (Foto: privat)

Mariam Claren 

Aktivistin und eine der Initiatorinnen des politischen Patenschaftsprogramms für politische Gefangene in Iran; Tochter von Frauenrechtlerin Nahid Taghavi, die aufgrund ihres Engagements derzeit im Iran inhaftiert ist (Foto: Stephane Lelarge Amnesty International)

Isabel Schayani

Journalistin, Leiterin WDRforyou und Moderatorin Weltspiegel; für ihre Berichterstattung wurde Isabel Schayani u.a. zwei Mal mit dem Grimmepreis ausgezeichnet (Foto: privat)

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Claus Kreß, LL.M. (Cambridge) 

Direktor des Instituts für Friedenssicherungsrecht an der Universität zu Köln (Foto ©ICC-CPI)

„Frau, Leben, Freiheit“
Menschenrechte im IRAN - eine Bestandsaufnahme


✔ Mittwoch, 24. April 2024
✔ Einlass ab 19:00 Uhr | Beginn 19.30 Uhr
✔ Aula 2 im Hauptgebäude der Universität zu Köln 
✔ Ihnen ist etwas dazwischen gekommen? Bitte stornieren Sie ihr Ticket via Eventbrite oder per E-Mail an info@koelnalumni.de, falls Sie doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können.
✔ Studierende, Alumnae, Alumni und Mitarbeitende aller Fakultäten sind herzlich willkommen!

Anmeldung: https://ka-menschenrechte-iran.eventbrite.de

Eine Kooperation der Amnesty International Jugend-/Hochschulgruppe Köln & des Netzwerks KölnAlumni