zum Inhalt springen
100 Jahre Neue Universität zu Köln

100 Jahre kluge Köpfe!

100 Jahre Neue Universität zu Köln: Das sind auch 100 Jahre Verbundenheit, persönliche Erfahrungen, Lebens- und Karrierewege sowie Erinnerungen an eine Zeit, die für viele eine der schönsten im Leben ist. Dies möchte KölnAlumni sichtbar machen und feiert gemeinsam mit herausragenden Persönlichkeiten und Absolvent*innen, die an der Universität zu Köln den Grundstein für ihren Werdegang gelegt haben, das Jubiläumsjahr! Allen, die uns bei dieser besonderen Alumni-Aktion unterstützen, gilt unser herzlicher Dank. Das uns entgegengebrachte Vertrauen der Absolvent*innen und Mitarbeiter*innen und die spürbare Verbundenheit zur Universität zu Köln sind uns Verpflichtung und Ansporn zugleich.

#100jahreklugekoepfe
#unikoeln100
#koelnalumni

  • Gründerin und Geschäftsführerin der innatura gGmbH
  • Alumna Betriebswirtschaftlehre
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

>> Die Warenretterin: Dr. Juliane Kronen


Nachhaltigkeit ist DAS Thema der Stunde: Was heute in aller Munde ist, steht bei KölnAlumna Dr. Juliane Kronen und der von ihr gegründeten innatura gGmbH bereits seit mehr als acht Jahren auf der Tagesordnung. Als Geschäftsführerin betreibt sie Deutschlands erste Plattform für die bedarfsgerechte Vermittlung fabrikneuer Sachspenden an gemeinnützige Organisationen und rettet Unmengen neuwertiger Ware vor der Entsorgung. Seit der Gründung 2013 wurden Sachspenden im Wert von 14,5 Mio. € an über 1.100 soziale Organisationen weiterverteilt und damit rund 1.700 Tonnen Müll vermieden.

Der Weg unserer "Warenretterin" begann an der Uni Köln und führte sie seit dem auch für verschiedenste Veranstaltungen immer wieder an ihre Alma Mater zurück. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln und der University of Missouri mit anschließender Promotion arbeitete Dr. Juliane Kronen (*1963) zunächst 16 Jahre lang bei der Boston Consulting Group - davon acht Jahre als Partnerin. Hier beriet sie global operierende Unternehmen, vornehmlich aus der Telekommunikationsbranche, und verantwortete zugleich die europäische „Women‘s Initiative“ sowie Social-Impact-Projekte. Seit 2010 ist Dr. Juliane Kronen zudem Trustee der Right Livelihood Award Foundation und seit 2011 Mitglied der Jury, die alljährlich die sogenannten "Alternativen Nobelpreisträger" bestimmt. In dritter Generation führt sie mit ihrer Schwester außerdem ein kleines Familienunternehmen.

 

KölnAlumni freut sich auf Sie!


Möchten auch Sie Teil des Netzwerks für Alumnae und Alumni, Studierende und MitarbeiterInnen der Universität zu Köln werden? Eine kostenlose Registrierung ist hier möglich.