zum Inhalt springen
100 Jahre Neue Universität zu Köln

100 Jahre kluge Köpfe!

100 Jahre Neue Universität zu Köln: Das sind auch 100 Jahre Verbundenheit, persönliche Erfahrungen, Lebens- und Karrierewege sowie Erinnerungen an eine Zeit, die für viele eine der schönsten im Leben ist. Dies möchte KölnAlumni sichtbar machen und feiert gemeinsam mit herausragenden Persönlichkeiten und Absolvent*innen, die an der Universität zu Köln den Grundstein für ihren Werdegang gelegt haben, das Jubiläumsjahr! Allen, die uns bei dieser besonderen Alumni-Aktion unterstützen, gilt unser herzlicher Dank. Das uns entgegengebrachte Vertrauen der Absolvent*innen und Mitarbeiter*innen und die spürbare Verbundenheit zur Universität zu Köln sind uns Verpflichtung und Ansporn zugleich. 

Wir danken: Fragenstellerin Marietta Slomka | Querdenker Dr. Navid Kermani | Stadtgestalter Dr. h.c. Fritz Schramma | Weltbetrachter Prof. Dr. Reinhold Ewald | Bestseller-Autorin Sandra Navidi | Taktgeber Prof. Dr. Erland Erdmann

#100jahreklugekoepfe
#unikoeln100
# koelnalumni

  • Physiker & Astronaut
  • Alumnus Physik
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

>> Der Weltbetrachter: Prof. Dr. Reinhold Ewald


Prof. Dr. Reinhold Ewald (*1956 in Mönchengladbach) studierte Physik an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln mit Fachrichtung Experimentalphysik – und schloss sein Studium 1983 mit dem Diplom ab. 1986 folgte seine Promotion im Fach Physik - parallel studierte er im Promotionsnebenfach Humanmedizin.

Seine Tätigkeit beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt begann 1987. Nur drei Jahre später wurde er erstmals in das deutsche Astronauten-Team berufen und nahm in der Nähe von Moskau sein Training für die deutsch-russische Mission MIR’92 auf, blieb jedoch zunächst am Boden. Ende 1995 wurde er wiederum in das russische Kosmonauten-Ausbildungszentrum entsandt, um sich auf die zweite deutsch-russische Mission MIR’97 vorzubereiten. Vom 10. Februar bis 2. März 1997 flog er als Wissenschaftskosmonaut zur Raumstation MIR, auf der er insgesamt 18 Tage verbrachte. Reinhold Ewald wurde 1999 Mitglied im Astronauten-Team der europäischen Weltraumorganisation ESA und 2015 als Professor an das Institut für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart berufen. Dort vertritt er heute das Fachgebiet Astronautik und Raumstationen.

Für seine Leistungen in der Raumfahrt erhielt er unter anderem den russischen Orden der Völkerfreundschaft, die russische Tapferkeitsmedaille und die russische Medaille für Verdienste in der Weltraumforschung sowie das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Er ist volles Mitglied der International Academy of Astronautics (Paris) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und trägt den schwarzen Karategürtel.

Reinhold Ewald, der die Universität schon aus dem All heraus gesehen hat, sorgte mit Vorträgen an der KölnerKinderUni bereits für ein absolutes Highlight – und initiierte darüber hinaus ein Alumni-Treffen „Mit-Physikstudenten und Uni-Wiesenfussballern“. 2013 kamen auf seine Einladung hin zudem über 80 Astronauten und Kosmonauten der Association of Space Explorers zu Fachdiskussionen und Gesprächen mit den Studierenden an die Uni zu Köln (und aßen ganz irdisch in der Mensa).

P.S.:  Das Team von KölnAlumni dankt Prof. Dr. Dr. h. c. Stephan Hobe vom Insitut für Luftrecht, Weltraumrecht und Cyberrecht, für seine Unterstützung im Rahmen des Fotoshootings mit Prof. Dr. Reinhold Ewald!

>> Meine Erstsemester-Zeit an der Uni Köln war...

"...geprägt vom Hoffen und Bangen bei den Klausurergebnissen, aber auch den Erfolgsfeiern mit Kommiliton*innen und Freunden mit den frühen Liedern der „Fööss”." 
 
>> Ich verdanke meiner Studienzeit an der Uni Köln...
"...die Einsicht, dass gute Wissenschaft auch gut kommuniziert werden muss. (Der Dank geht an meinen Doktorvater Gisbert Winnewisser.)" 
 

>> Mein Glückwunsch an die Uni Köln lautet:

"Zur Freiheit der Wissenschaft gibt es keine Alternative. Möge diese Maxime alle Studierenden der Uni zu Köln durch ihr Studium begleiten." 
 

 

KölnAlumni freut sich auf Sie!


Möchten auch Sie Teil des Netzwerks für Alumnae und Alumni, Studierende und MitarbeiterInnen der Universität zu Köln werden? Eine kostenlose Registrierung ist hier möglich.