zum Inhalt springen
100 Jahre Neue Universität zu Köln

100 Jahre kluge Köpfe!

100 Jahre Neue Universität zu Köln: Das sind auch 100 Jahre Verbundenheit, persönliche Erfahrungen, Lebens- und Karrierewege sowie Erinnerungen an eine Zeit, die für viele eine der schönsten im Leben ist. Dies möchte KölnAlumni sichtbar machen und feiert gemeinsam mit herausragenden Persönlichkeiten und Absolvent*innen, die an der Universität zu Köln den Grundstein für ihren Werdegang gelegt haben, das Jubiläumsjahr! Allen, die uns bei dieser besonderen Alumni-Aktion unterstützen, gilt unser herzlicher Dank. Das uns entgegengebrachte Vertrauen der Absolvent*innen und Mitarbeiter*innen und die spürbare Verbundenheit zur Universität zu Köln sind uns Verpflichtung und Ansporn zugleich. 

Wir danken: Fragenstellerin Marietta Slomka | Querdenker Dr. Navid Kermani | Stadtgestalter Dr. h.c. Fritz Schramma | Weltbetrachter Prof. Dr. Reinhold Ewald | Bestseller-Autorin Sandra Navidi | Taktgeber Prof. Dr. Erland Erdmann

#100jahreklugekoepfe
#unikoeln100
# koelnalumni

  • Schriftsteller & Orientalist
  • Studium Orientalistik, Philosophie & Theaterwissenschaft
  • Philosophische Fakultät

>> Der Querdenker: Dr. Navid Kermani


Navid Kermani, 1967 in Siegen als Sohn iranischer Eltern geboren, studierte Orientalistik, Philosophie und Theaterwissenschaften an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln sowie in Bonn und Kairo. Nach seiner Dissertation und Habilitation im Fach Orientalistik lehrte er als Gastprofessor in Frankfurt, Göttingen, Mainz sowie am Dartmouth College in den USA. Von 2000 bis 2003 war er Long Term Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, von 2009 bis 2012 Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen.

Navid Kermani lebt seit 1988 in Köln – heute als freier Schriftsteller. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und derzeit als Gastprofessor an der Kunsthochschule für Medien im Fach "Literarisches Schreiben" tätig. Als einer der einflussreichsten Intellektuellen Deutschlands und wichtigsten Stimmen des Landes hat er viel beachtete Reden gehalten (u.a. die Festrede anlässlich der Feierstunde des Deutschen Bundestags zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes, 2014) und prägt mit seinen Veröffentlichungen immer wieder politische und religiöse gesellschaftliche Debatten. Dabei stehen vorrangig die Würde des einzelnen Menschen, der Respekt für verschiedene Kulturen und Religionen und die Offenheit der europäischen Gesellschaft im Zentrum seiner Betrachtungen.

Sein Werk, das Romane, Essays, Reportagen aus Krisengebieten, Monographien und Sachbücher umfasst, wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt Navid Kermani den Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis, den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und zuletzt im Jahr 2017 den ECF Princess Margriet Award for Culture. Im selben Jahr wurde Navid Kermani mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Navid Kermani ist nicht nur der Stadt Köln, sondern insbesondere auch dem 1. FC Köln verbunden: In seiner Rede zum 70. Geburtstag des 1. FC Köln schilderte er eindrücklich, wie er dem FC im Alter von vier Jahren verfiel – und warum er diesen Fußballclub bis heute liebt.

 

KölnAlumni freut sich auf Sie!


Möchten auch Sie Teil des Netzwerks für Alumnae und Alumni, Studierende und MitarbeiterInnen der Universität zu Köln werden? Eine kostenlose Registrierung ist hier möglich.