zum Inhalt springen
2. Symposium der Max Freiherr von Oppenheim Stiftung | 23.10.2018

Verfassungskonzeptionen zwischen Orient und Okzident - Interkultureller Dialog und Rechtsvergleichung

Mit ihrem zweiten Symposium "Verfassungskonzeptionen zwischen Orient und Okzident – Interkultureller Dialog und Rechtsvergleichung" will die Max Freiherr von Oppenheim Stiftung, der die Begegnung der Kulturen und die Verständigung zwischen ihnen ein wichtiges Anliegen ist, einen Beitrag zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den rechtlichen, kulturellen und historischen Grundlagen verschiedener Verfassungskonzeptionen leisten.

Tagungsthemen sind einerseits die von Aufklärung und Säkularisierung geprägten modernen Rechts- und Verfassungsstaaten europäischer Provenienz, andererseits die weiterhin maßgeblich durch die Religion geprägten Rechtskulturen, zum Beispiel in islamischen Ländern. Ein zentraler Angelpunkt wird dabei sein, zu hinterfragen, ob und gegebenenfalls welche Möglichkeiten gesehen werden, die unüberbrückbar scheinenden Unterschiede in den politischen Ordnungskonzepten zu überwinden und einen Maßstab für universelle, allgemein gültige Rechtsprinzipien zu entwickeln.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Darstellung der verschiedenen Interpretationen bei der Schriftauslegung im Islam. Darüber hinaus wird die konkrete Anwendung dieser Interpretationen am Beispiel des islamischen Familien- und Erbrechts vorgestellt. Im Rahmen der Podiumsdiskussion befassen sich TeilnehmerInnen und ReferentInnen mit der Frage, wie Vorschriften aus traditionell islam-rechtlichen Systemen über den Weg des internationalen Privatrechts partiell auch in Deutschland Anwendung finden und welche Probleme damit verbunden sind.


Neben der thematischen Einführung von Dr. Johannes Neyses, Kuratoriumsmitglied und Kanzler der Universität zu Köln a.D., werden Professorin Irene Schneider, habilitiert an der Universität zu Köln, sowie Professor Heinz-Peter Mansel, Direktor des Instituts für internationales und ausländisches Privatrecht an der Universität zu Köln, referieren.

Hier finden Sie den Programmablauf als PDF-Datei.

--------------------------------------

23.10.2018

Rautenstrauch-Joest-Museum

Cäcilienstraße 29-33

50667 Köln

Einlass: 9.30 Uhr | Begrüßung 10.15 Uhr

--------------------------------------


Eine Anmeldung ist bis zum 10.10.2018 über folgende Adressen möglich:

Akademie der Wissenschaft und der Literatur | Mainz
z.Hd. Saskia Krahl, Generalsekretariat
Geschwister-Scholl-Str. 2 55131 Mainz

oder

per E-Mail: MvO-Symposium(at)gmx.de